Das evangelische Freizeitheim Haus Mariensee

Haus Mariensee wurde 1952 von der Evangelisch - Lutherischen St.-Marienkirchengemeinde Minden erworben. Wie damals nimmt sich auch heute noch jede Gruppe, die dort Zeit verbringen möchte, eine Küchenbesetzung und eine Reinigungskraft mit. So ist so gut wie kein Personal vor Ort nötig und die Teilnehmer*innenbeiträge können niedrig gehalten werden.

Im Haus können 54 Menschen übernachten. Es gibt Einzelzimmer, kleine und große Zweibettzimmer und Familienzimmer mit 3 oder 4 Betten. Babybetten sind vorhanden und können individuell genutzt werden. Für gemeinsame Aktivitäten stehen verschiedene Gruppenräume zur Verfügung und im Haus Möwenweg, das sich neben dem Haus Mariensee befindet, kann ungestört Tischtennis, Billard oder Tischfußball gespielt werden. 

Spiele, Bücher, Liederbücher, Klavier und Gitarre sind vorhanden und inspirieren zu dem ein oder anderen Spiele- oder Liederabend.

Alle Zimmer sind zweckmäßig ausgestattet. Ausreichend modern gestaltete Dusch- und WC-Räume sind auf jedem Stockwerk vorhanden.

Auf den folgenden Seiten gibt es Eindrücke rund um und aus dem Haus Mariensee. Das Haus Möwenweg steht für Spiel & Spaß zur Verfügung und beherbergt zudem zwei kleine Ferienwohnungen, in denen sich die Mitarbeiter*innen, die sich um das leibliche Wohl und die Sauberkeit kümmern, zurückziehen können.